Erfolgreich in Schule und Studium

Den inneren Genius entwickeln

Kennen Sie das Phänomen, dass gewisse Schüler mühelos Dinge behalten, die sie in der Schule auch nur einmal gehört haben. Sie müssen kaum jemals wirklich lernen und gehören zu den besten einer Klasse. Andere schaffen es nur mit zusätzlichem Zeitaufwand, einigermassen mitzukommen.

Einzelne Schülerinnen sind spontan von innen heraus für fast alles motiviert, andere wiederum können sich knapp für zwei Fächer begeistern. 

Die Schule nimmt das zur Kenntnis und macht das beste daraus, sprich, mit viel Zusatzunterstützung und enormem Aufwand werden die äusseren Gegebenheiten der Schule mit immer verfeinerten Methoden optimiert. Die Lehrpersonen versuchen mit den immer grösser werdenden Belastungen fertig zu werden.

Und dies alles darum, weil wir es immer noch für unmöglich halten, den inneren Genius jedes Schülers direkt zu entwickeln. Die Ausübung der Transzendentalen Meditation baut die Blockaden ab, welche das Fliessen von Intelligenz und Kreativität behindern. Gleichzeitig reduziert sie erwiesenermassen Gewaltbereitschaft und Suchtverhalten von Jugendlichen. Darum wird sie mit grossem Erfolg seit bald 30 Jahren von Privatschulen zweimal täglich 10 Minuten in den Schulunterricht integriert. Die Meditationstechnik kann von Kindern ab dem 10. Altersjahr mühelos erlernt werden.